Die Upcycling Werkstatt von youngcaritas Paderborn zeigt euch hier, wie man bunte Kerzenständer aus Deckeln bastelt.
Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen und keine Sorge, das Wachs wird prima von den Deckeln aufgefangen 🙂
Mit diesen DIY Produkten werden eure Zimmer definitiv ein wenig lebendiger!

Ihr benötigt: Einen Holz- oder Betonfuß (wir haben einen Holzfuß in Größe 10 x 10 cm) genommen, eine Gewindestange 8mm, Deckel (Plastik oder Metall), einen Akkubohrer, Sekundenkleber, Heißkleber und eine Kerze.
Ihr bohrt in den Holzfuß ein Loch mit dem Akkubohrer, gebt 2 oder 3 Tropfen Sekundenkleber in das Loch und dreht die Gewindestange rein. Wenn ihr den Fuß aus Beton herstellt, könnt ihr die Gewindestange einbetonieren und benötigt keinen Sekundenkleber 🙂

Jetzt bohrt ihr Löcher in die Deckel. Die Deckel bitte gut festhalten, sonst fliegen sie euch ggf. um die Ohren 🙂

Ihr dreht die Deckel auf die Gewindestange, immer schön festdrehen, dann bekommt der Kerzenständer eine gute Stabilität.

Der letzte Deckel sollte ein Größerer sein, damit die Kerze gut drauf stehen kann und das Wachs ggf. aufgefangen wird.
Diesen Deckel am besten mit Heißkleber festkleben, damit er auf keinen Fall wackelt.
Wir haben immer ein kleines Stück der Gewindestange übrig gelassen, um die Kerze darauf zu drehen.

Fertig!!!

                                                            

Das sind 3 unserer Exemplare.

Für mehr Bilder und weitere spannende Projekte könnt ihr doch mal unsere
Facebookpage besuchen! 🙂

 

 

Kerzenständer aus Deckeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt der Blog? Teile ihn doch mit deinen Freunden!