Muss man Papier, welches nur ein wenig oder einseitig beschriftet oder bemalt ist, wegwerfen? Nein… Macht doch einfach einen „Papierpilz“ daraus!!! So geht´s:

Arbeitsmaterial :

Schere, Klebe oder Papierleim, Buntes – Papier / Pappe / Zeitungspapier

Anleitung:

Schritt 1. : Du sammelst Altpapier welches nur teilweise oder einseitig bedruckt ist. Außerdem sammelst du bunte Papiere, Zeitschriften und alte Kartons aus denen du die Pappböden schneiden kannst.

Schritt 2. : Du nimmst dir einen Stapel Papier und legst diesen gleich aufeinander oder schneidest die einzelnen Blätter zurecht. Oft eignet sich dafür die DIN A6 Größe wie eine Postkarte oder DIN A5.

                                

Schritt 3. : Dann nimmst du dir ein Klebestift oder Papierleim (haben wir verwendet) und klebst einen Rand zusammen, so dass eine Seite schön bündig ist.

                                       

Anschließend beschwerst du den Stapel mit einem Tischbein oder schweren Büchern. Ca. 15 Minuten trocknen lassen

Schritt 4. : In der Zwischenzeit schneidest du dir ein Stück Pappe aus, das die selbe Größe hat wie dein Stapel Papier.

Dann nimmst du dir noch z.B eine Zeitschrift oder irgend etwas anderes, was du als Deckblatt verwenden möchtest und schneidest es auch in der selben Größe aus wie dein Stapel Papier.

Schritt 5. : Wenn der Papier Stapel getrocknet ist nimmst du ihn unter dem Tisch oder den Büchern weg. Dann kannst du auch schon das Stück Pappe an die Rückseite kleben und je nachdem was ihr als Deckblatt genommen habt auf die Vorderseite kleben. Fertig!!!

      Vorderseite

      Rückseite

Für weitere Infos zum Thema „Papierpilz“ schaut doch auf unserer homepage vorbei!

Papierpilz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt der Blog? Teile ihn doch mit deinen Freunden!