Vor einigen Wochen hat Sarah eine tolle Anleitung für einen Upcycling Geldbeutel, hier, auf dem Blog veröffentlicht.
Mir ist aufgefallen, dass ich noch eine andere Möglichkeit kenne den Verschluss für den Geldbeutel zu basteln.
Dafür braucht man keine weiteren Materialien außer das Tetra Pak.
In einigen Schritten ist diese Anleitung identisch mit der von Sarah, deswegen fasse ich mich kürzer. Wenn beim Basteln Unklarheiten auftreten sollten, könnt Ihr einfach in ihrem Text nachlesen.

Material:
-Tetra Pak (am besten eignet sich die Verpackungsform für Milch, Säfte o.ä. (s. Bild), mit anderen Formen und kleineren Deckeln habe ich bis jetzt noch keine Erfahrungen gesammelt)

Werkzeug:
-Schere
-Stift
-Lineal
-Cutter Messer
-Tacker

Bevor Ihr loslegt, spült das Tetra Pak gründlich aus, damit keine Rückstände mehr an der Innenwand haften.

1.    Öffnet vorsichtig die verklebte Stelle oberhalb des Deckels. Wenn die Verpackung oben offen ist könnt ihr den Innenraum nochmal gründlich mit einem Handtuch, Taschentuch o.ä. trocknen.


2.    Je nachdem, mit was für einer Verpackungsform ihr arbeitet, befinden sich auf der Innenseite des Schraubverschlusses ein Frischesiegel aus Pappe, sowie ein Plastikring, der in der runden Öffnung steckt. Entfernt beides.
(Bei meinen ersten Bastelversuchen hat sich der Deckel oftmals von der Pappe gelöst und war damit unbrauchbar. Wenn man das Frischesiegel entfernt, sticht er nicht so hervor bekommt bei den weiteren Arbeitsschritten weniger Druck ab.)


3.    Entfernt mit der Schere den Boden der Verpackung und schneidet die überstehenden Kanten an der Oberseite ab. Achtet darauf, dass noch genug Platz über dem Deckel bleibt.


4.    Legt das Lineal an der Unterseite an und messt 8 cm ab.


5.    Schneidet mit der Schere auf dieser Höhe die Rückseite und die beiden Seitenteile ab, sodass nur noch die Vorderseite übrig bleibt.


6.    Messt mit dem Lineal den Bereich der Verpackung aus, der noch alle 4 Seitenteile besitzt und markiert die Mitte. Knickt dann das Tetra Pak in der Mitte zusammen und fixiert die nun aneinander liegenden Seiten mit einem Tacker.


7.    Jetzt muss nur noch der Verschluss gebastelt werden. Klappt dafür die überstehende Lasche über den Deckel. An der Stelle, an der sich der Deckel unter der Lasche befindet muss ein Loch in die Pappe geschnitten werden. Damit Ihr euch nicht verletzt habe ich einen Tipp, wie man das Loch am geschicktesten ausschneiden kann:
Drückt mit beiden Daumen fest auf die Pappe, sodass ein Abdruck des Deckels auf ihr erscheint. Klappt die Lasche wieder zurück und schneidet mit einem Cutter Messer das Loch, entlang des Umriss, aus.

 

Jetzt kann der Deckel abgenommen werden und die Lasche lässt sich über die Öffnung stülpen. Wenn der Deckel wieder aufgeschraubt wird bleibt der Geldbeutel verschlossen.

 

 

Ich selbst habe den Geldbeutel bisher eher zur Aufbewahrung von Münzen genutzt, für Scheine ist er mir etwas zu klein und unübersichtlich. Nach meiner Erfahrung lässt sich der Geldbeutel aber auch super, als „Geschenkverpackung“ oder als eine Art origineller Umschlag nutzen. Auf jeden Fall ein Hingucker 🙂

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eine Upcycling Geldbeutel Variation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt der Blog? Teile ihn doch mit deinen Freunden!